Wetter und was noch?

Und wiedermal ist so ein Tag im Herbst, zu kalt um ohne Jacke aus dem Haus zu gehen, jedoch nicht kalt genug, um froh darüber zu sein, so dick eingepackt zu sein, sondern sich nur daran zu stören, dass man nun in der Bewegungsfreiheit so eingeschränkt ist.
Nebenbei werden die letzten Blogs im Forum gelesen, nachdem man sich nun - wieder - im Pyama neben der Heizung einkuschelt, und wovon handeln diese - fast - ausnahmslos? Vom Wetter. Aber nun gut, das Wette sollte theoretisch nicht alles sein was einen beschäftigt, oder eben doch? Wer weiß, inzwischen bin auch ich zu der Annahme gelangt, dass das Gemüt auf Sonnenschein oder Regenschauer heftiger reagiert als auf Schulstress, Liebeskummer oder Katastrophennachrichten in der Zeitung.
Demnach wäre eigentlich gesagt: Der Mensch is ein zaches Vieh, und im Grunde ein einziger riesiger Bauer, scheint die Sonne ist er am grinsen, kommt der Regen dürften auch die schlechten Nachrichten wiederkommen, solange nichts in ein Extrem geht, wird die Welt auch morgen noch gerade stehen (und wenn nicht scheint hoffentlich wenigstens die Sonne.)


"Arathea ist die Heimat jener, die keine Helden sind, und dennoch ihre Geschichte zu erzählen haben..."
by Karalya



R.I.P.
Klingen[color=#a69521]sturm Jadien


Kommentare 3

  • Laut den ganzen "Infokriegern" und wie sie sich nennen habern die Amis bereits eine X'D

  • Mag sein, jedoch könnte man fast meinen, das es sonst nichts mehr zu sagen gibt, ich glaube dass wen jemand eine Wettermaschine hätte, und er bestimmen könnte ob die Sonne scheint, es stürmt oder regnet oder schneit, er bald die absolute Macht hätte xD

  • Es is ja wohl ne ungeschriebene Regel, dass es in diesen Blogs hier immer zumindest n bisschen ums Wetter gehn muss. Würden ja sonst den ganzen Charm verlieren ;P