Bürgerliche Stände

  • was haltet ihr davon wenn jeder spieler noch eine Leiste zusätzlich
    bekommt, welche angibt ob er der oberschicht, mittelschicht oder
    unterschicht, angehört.


    Hierzu könnte es auch verschiedene Wohnviertel geben welche den
    Schichten entsprechen und sich vorallem von den Preisen der Grundstücke
    differenzieren hierzu könnte man noch einführen das man nur in der
    ober- wie mittellschicht Bäder bauen kann in denen man sich evtl
    umsonst waschen kann...grundstücke der oberschicht könnten sofern man
    der besitzer ist einen geringen charmbonus geben und es könnte
    schwieriger sein dort einzubrechen ( wobei man hier die schleichen
    Fähigkeit womöglich noch einbauen könnte...)...ja das wären so einpaar
    Ideen von denen mich interessieren würde ob sie vllt realisierbar
    wären...


    mfg Alfonso

  • Hm, dass ist nicht ganz einfach.


    Für die verschiedenen Wohnviertel müsste man das Häuser-System entweder gründlich überarbeiten, oder aber auf ein anderes Modul-Paket zurückgreifen.
    An eine so weitreichende Veränderung des jetzigen Moduls wird sich von uns wohl keiner wagen. Dafür ist das Ding einfach viel zu groß und vor allem unübersichtlich gemacht. Bei einem Umstieg auf ein anderes Modul haben wir das Problem, dass dann alle jetzigen Häuser weg sind und einige unserer eigenen Module wieder ganz neu angepasst werden müssen.


    Die Idee mit den Bädern zum waschen...
    ...nun, dazu müssten wir das Modul installieren, durch welches man quasi gezwungen wird sich regelmäßig zu waschen. Auf dem Testserver haten wir es mal kurz, da ich mir ja fast alles mal ansehe. Aber im großen und ganzen ist dass eigentlich nur Schikane, ohne größeren sinnvollen Nutzen.


    Die Anzeige der Schichten verliert ohne angepasstes Wohnmodul fast ihren Sinn. Man könnte eine solche Anzeige zwar auch so einführen, aber ausser eben dieser Anzeige hätte es dann keine Konsequenz mehr.



    Eines unserer größten Probleme an solchen und ähnlichen Ideen ist das aktuelle Wohnmodul und unsere selbst gebastelte Abhängigkeit davon.

    "Ein Scherz hat oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte." - August von Platen

  • ...und wozu haben wir die unterschiedlichen Ränge? Die implizieren ja das Stände-System eh schon. Blick in die Bibliothek reicht. Und wieder das übliche Problem: Was ist mit den Leuten, die ihren Stand nicht ausspielen wollen (manch Geheimrat hockt beim Tempel zum Betteln ^^ )
    Hatten wir das Thema nicht schon mal irgendwo? ?(

  • könnte man nicht, jeden Spieler einen bestimmten Betrag für je nach dem
    welches Haus er hatte auszahlen (was auch rpgmässig gut passen würde),
    dann das jetzt vorhandene Modul 3mal verdoppeln (sry wenn ich jetzt
    unsinn rede bin kein crack auf dem Gebiet) und je nach Anzah der
    Schicksalsbegenungen o.ä. die Leute zu den jeweiligen Zugang haben
    lassen oder nicht, zu jedem einzelnen noch ne eigene Beschreibung und
    das wäre dann fast.


    Nein das mit gezwugenem Waschen wäre Unsinn aber vllt die möglichkeit
    dadurch einen waldkampf zu erhalten und nur! im Wald einen eddelstein
    zu finden...






    naja wenn die Idee nicht auf zustimmung stösst is es ja eh egal, dacht
    mir nur das es die Anzahl der Schicksalsbegenungen interessanter macht
    wie auch den Umgang zwischen den Bürgern und so....

  • Ein Modul auf einem Server drei mal zu installieren ist schlichtweg nicht möglich. Drei verschiedene Links auf dem Dorfplatz die alle unterschiedlich heißen ist problemlos machbar, drei unterschiedliche Beschreibungen sind ein geringfügig größeres Problem ist aber machbar. Wirklich problematisch wird es, wenn man die Häuser trennen will. Dazu muss zu jedem Haus in der DB ein Feld angefügt werden, dann muss man je nach dem über welche Straße (Link) man gewandert ist, andere Häuser angezeigt bekommen. Das ist schon weitaus umfangreicher und schwieriger. Zuletzt müsste vermutlich der komplette Makler extrem erweitert werden, was einer Neufassung des Maklers gleichkommt. Summasummarum viel Arbeit zudem mit fremden Code. Die Idee ist an sich wirklich gut, die letzte Hausstufe könnte man da vll sogar nur für die Honoratioren der Stadt reservieren.

    Wenn einer, der mit Mühe kaum
    Gekrochen ist auf einen Baum,
    Schon meint, daß er ein Vogel wär,
    So irrt sich der.


    Wilhelm Busch

  • Die Idee an sich hat wirklich was. Aber, wie Norad ja schon sagte, was ist dann mit dem, was die Leute ausspielen wollen? Die eben nicht unbedingt auf ihren SB-Rang gehen oder gar einen eigenen haben? Oder garkeinen, weil sies halt nicht wollen?


    Das haben wir bislang immer sehr hoch geachtet...


    Da wäre es sinnvoller, es nicht von Schicksalsbegegnungen sondern von etwas anderem abhängig zu machen. z.B., das man sich die ensprechende Standesschicht erkauft oder auf andere Art erarbeitet, wenn man das eben will.


    Alles natürlich vorausgesetzt, dass man ein solches Modul entwirft und einführt. (Wobei: Bevor neue Module kommen, könnte man bitte - ja, ich weiß, dass ich nerve! - noch mal nach den heiligen Tieren gucken? Ich meine mich zu erinnern, dass die eines Tages wieder kommen sollten und ICH würd mich wirklich darüber freuen!)


    Anm.v.Ralf: Wenn Du Nathan dazu bringst sich mal wieder sehen zu lassen, gerne. Ansonsten wird dass wohl eher auf nicht absehbare Zeit nix mehr.

  • stimmt sich diesen Stand zu erkaufen ist wohl das sinnvollste, aber im
    Prinzip würde das auch die Spieler unterstützen , welche ihre
    überzeugung als nicht SB ausspielen wollen da sie sich ja dann ganz
    bewusst dagegen entscieden haben....heilige Tiere ?!

  • Ich bin einer dieser Wenigen die entgegen ihres Titels handelt.

    Zitat

    (manch Geheimrat hockt beim Tempel zum Betteln )

    Würde es wirklich mal so weit kommen, dass ein derartiges Haussystem eingeführt wird, würde ich das jederzeit unterstützen, wenn ich nicht in das -Reichenviertel- gezwungen werde, sondern schön in meiner klapprigen Holzhütte verrotten kann. :)

  • Sehe ich leider ähnlich. Der Nutze steht in keinem Verhältniss zum Aufwand.


    Gute Spieler gehen normalerweise eh auf die ausgespielten und dargestellten Ränge ein (oder ignorieren sie geflissentlich), wenn sie eben plausibel und nachvollziehbar dargestellt werden.


    Und wer das eben nicht macht, der wird sich auch nicht dazu bringen lassen, dadurch dass der Betreffende einen weiteren Eintragin der Bio hat oder in einem anderen Teil des Wohnviertels residiert.