Neu: Der Antiquitätenhändler

  • Hallo!


    Der Karawane hat sich nun ein Antiquitätenhändler angeschlossen, der allerlei alten Schund, aber auch ein paar sehr interessante Stücke, im Angebot hat. Mit seiner Hilfe, könnt ihr euch zu neuen Abenteuern aufmachen, zu neuem Ruhm gelangen und neue Geheimnisse entdecken. Leider ist der Kerl ein wenig eigensinnig und habgierig. Dennoch lohnt es, sich mit ihm ein zu lassen.


    Ich wünsche euch viel Spaß mit diesem neuen Modulpaket und möchte an dieser Stelle auch nochmal ganz herzlich unseren fleissigen Übersetzern danken, die dieses nicht gerade kleine Paket mit viel Arbeit übersetzt haben.

    "Ein Scherz hat oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte." - August von Platen

  • Ich hab nen Tag-Fehler entdeckt. Bin ich da hier richtig?


    Bei "Du nimmst die zerbrechliche Schriftrolle und wirfst einen kurzen Blick darauf" steht nur "u nimmst die...", aber die Schrift ist in der Farbe für `D.

  • Hab mal das erste Verlies durchgearbeitet und finde, das lässt sich doch sehr schön an. Dickes Lob an die braven und fleißigen Übersetzer :thumbsup:
    Hm...nur eine Kleinigkeit finde ich etwas unglücklich gehandhabt. Und zwar, dass man um die Verliese jeweils zu starten, die Karawane braucht, da dort der Antiquitätenhändler sitzt. Die Karawane ist ja nur alle paar Tage da, und wenn man eben diesen einen Tag gerade nicht da ist oder nicht on sein kann, ist man wieder der Dumme. Wäre vielleicht zu überlegen, den Händler an einen anderen Ort zu verfrachten, wo er eher zu erreichen ist?
    Sonst kann sich das wenns dumm läuft schon eine Ewigkeit hinziehen, biss man das nächste Verlies überhaupt betreten kann. Und die Verliese selber sind ja auch nicht auf ein paar Minuten durchgeklickt...

  • Auch auf die Gefahr hin dass Du mir an den Hals springst: Der wurde von uns absichtlich bei der Karawane unter gebracht. Gerade damit es nicht zu schnell geht. Die Wahrscheinlichkeit dass die Karawane in der Stadt ist, wurde allerdings leicht angehoben.


    Vorerst bleibt dass mal so. Sollte sich rausstellen, dass das Weiterkommen dadurch wirklich zu sehr gebremst wird, verlegen wir ihn ggf. wieder. Aber probiert es bitte erst einmal so.

    "Ein Scherz hat oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte." - August von Platen

  • Werd ich machen. Dennoch sehe ich nicht wirklich den Sinn darin, das auf diese Weise künstlich zu verzögern *schulterzuck*
    Nun gut, für mich stellt sich das Problem weniger da ich auch von der Arbeit aus problemlos mal kurz jeden Spieltag gucken kann :)
    Mal sehen wie es für Andere läuft.

  • Hm, ich bin nun am Dritten und hab noch keines dieser Hindernisse gesehen. Na vielleicht kommen sie noch.
    Noch ein Gedanke, der mir so beim durchstreifen der Verliese gekommen ist:
    Wäre es nicht möglich, die Steuerung in den Verliesen über die Pfeiltasten zu machen, anstatt über die Himmelrichtungen (S.N.O.W) ?
    Würd mir zum Beispiel besser passen, als ständig quer über die Tastatur greifen zu müssen ^^
    <- fauler Sack ^^

  • Da bin ich Norads Meinung. Die Pfeiltasten würden einiges erleichtern. Mit den Buchstabentasten find ich es ziemlich nervig und es nimmt mir ein wenig Spielspaß. Und mit der Maus ists noch doofer.


    Die Pfeiltasten fänd ich hier ebenfalls super. :)

  • Und wenn die Pfeiltasten nicht gehen, denn wären WASD (Nord, West, Süd, Ost) prädestiniert dafür. Diese Buchstaben kommen zwar nicht in den jeweiligen Himmelsrichtungen vor, aber sie können ja in Klammern davor gesetzt werden.

    ▬|█████████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!


    Trenne niemals Müll,
    denn es hat nur eine Silbe.


    2 + 2 = 3, für kleine Werte von 2

  • Jap, WASD ist auch gut :)
    Hm...und ich muß meine Meinung zur dem Händler in der Karawane revidieren. Durch die erhöhte Chance, dass die Karawane wirklich in der Stadt ist, ist das eigentlich ganz gut handhabbar so....
    ...und nun auf ins vierte Verlies :whistling:

  • Jawohl, so geht das doch viel besser durch die Verliese :love:
    Aber ich hab da gerade noch was gefunden, was vielleicht eine Überlegung wert wäre.
    Und zwar gibts ja in einem Verlies die Möglichkeit, seine Waffe und seine Rüstung umzutauschen.
    Ich bin da eigentlich davon ausgegangen, dass sie dann halt auf die persönliche Ausrüstung umgeschrieben werden, wie die normalen Waffen beim Händler auch ^^
    Allerdings werden die komplett überschrieben, sprich die persönliche Waffe/Rüstung ist dann futsch.
    Ich bin nicht sicher, was die Leute davon halten, wenn ihnen zackzack einfach die persönliche Waffe und Rüstung (immerhin jeweils 850DP teuer) überschrieben werden und sie dann nochmal je 100DP zahlen müssen um sie wieder herzustellen?
    Oder verschwinden diese Dungeon-Waffen und Rüstungen irgendwann wieder?
    Ansonsten könnte man vielleicht zumindest eine kleine Warnung einfügen, dass das Umtauschen die persönliches Ausrüstung umschreibt :)

  • seine Waffe und seine Rüstung umzutauschen

    Öhm, Du beschreibst selber gerade sehr genau was da passiert. Man gibt seinen Krempel ab und bekommt Neuen ;)


    Aber stimmt schon, man sollte auf diesen Umstand hinweisen. Da Du offensichtlich da reingefallen bist, kannst Du natürlich die 200 DP für die Umbenennung zurück bekommen.


    Wäre schön wenn jemand das Verließ mit zugehöriger Textstelle nennen könnte. Dann wird die Warnung in die Übersetzung mit eingeflickt.

    "Ein Scherz hat oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte." - August von Platen

  • Zitat


    seine Waffe und seine Rüstung umzutauschen


    Äh ja, genau...tut man aber auch beim Waffenhändler und behält dennoch seinen Kram ^^


    Ach ist nicht nötig, danke :)
    Die 100 Punkte zum zurückbenennen krieg ich schon zusammen.
    Wie gesagt, ich wollt nur drauf hinweisen, nicht das andere, die sich da schwerer tun, auch reinfallen :)
    Zuviel verraten will ich aber auch nicht, ich schick dir und den Übersetzern das Dungeon und die genauen Stellen per pn, ok?