Musiker und stolz drauf!

  • Falls ich mal dazu komm (tu ich irgendwie nie) und Lärm mach, dann schick ich dir ein Beispielunlied. Stell dir einfach was ganz unrhythmisches, unmelodisches vor das hinten und vorne nicht zusammenpasst.

  • @ Anmalu: Du könntest dir einfach Arab on Radar, Wolf Eyes, God is my Co-Pilot oder sowas anhören. Ich glaube, das würde recht gut hinkommen.

  • @ Nihva:
    Ich will niemanden beschimpfen, aber um scheinbar niveaulosen Unsinn erstmal anfangen zu wollen, muss man was draufhaben. (Ja, die Intelligenten haben das Privileg, sich dumm zu stellen.) Du weißt das, ich weiß das, wir hatten es oft genug. Es mussnur einer damit anfangen, schon glauben viele, abnormale sch*iße zu machen, die nach nichts klingt, wäre toll (siehe Burzumcovers, Varg hasse ich wie die Pest, aber er hat wirklich geniale Musik gemacht, x 'Undergrounder' wollten ihn nachahmen und glauen rauschender vor Distortion unverständlicher Unsinn wäre kreativ.)
    Es gibt einen Riesenunterschied zwischen Subliminal Verses, subtilem Kram, und viel zu kaputtem Kram, der sich wirklich nach Nichtskönnen anhört. Bei mir wird es einfach so. Rudimentäre, klare Dinge kann ich einfach nicht, in keiner Form. Weder herstellen noch ausführen ;) Da fällt mir spontan Grim, der Sänger von Aaskereia ein. Es hört sich oft so an, als könne der nur Kreischen und co., aber schaut man mal dahinter ist er ein Großmeister des nicht-Cleangesangs. Clean singen kann er aber auch, tut er auch in seinen Stücken, aber nur, wenn er will.
    Ich halte direkte, völlig simple und schlichte Dinge in meinem Fall einfach nicht für passend.


    Yeah, was redet man nur für einen Hirnfurz, wenn man sich von sowas angesprochen fühlt. Wie auch immer, ich werde es im Herze bewegen, was du gesagt hast. Und es mag sich von meinen obrigen Worten niemand direkt angesprochen fühlen.


    @ ALLE:
    Die Idee mit dem Projekt ist verworfen, von mir jedenfalls. Ich in raus.

  • Nun denn, geselle ich mich auch hierzu.


    Ich spiele seit gut 10 Jahren Klarinette. Also... Seit 9 Jahren lern ich es so richtig in der Musikschule und zwei Jahre dazwischen hab ich pausiert. Also eigentlich sinds 10einhalb. Hab mittlerweile auch schon 2 Leistungsabzeichen gemacht, spiele in ner Jazzband, in ner traditionellen Musikkapelle und hab mit der Klarinette schon von A bis Z gemacht. Also um ein Beispiel zu nennen spielte ich mal ein Marlene-Dietrich-Cover mit ein paar Leuten und hab auch vor einem größerem Publikum in Barock gespielt nur weils im Barock keine Klarinette gab hab ich halt Englisch-Horn-Stimme übernommen... whatever. Bei nem Freetek-Dj hab ichs auch mal versucht, ist aber in die Brüche gegangen. Zeit und so.


    Bei besagter Musikkapelle bin ich nebst einer Lehrerin noch Kapellmeister ... seit anderthalb Jahren und naja... soweit Musikkapellentechnisch, quasi.


    Ansonsten lern ich mir selbst ein wenig E-Gitarre seit ungefähr 4-Jahren und hab da auch schon bei der ein oder anderen Band gespielt, E-Bass seit 2, Orgel weil meine Schwester genanntes lernt und von Zeit zu Zeit überkommts mich und ich schreib ein wenig Musik, was ich in letzter Zeit vernachlässigt habe weil Matura und so. Ist ja nicht leicht mit nem so großen Hobby ;)

  • Hm, also... Ich habe mal Blockflöte gespielt, zählt das? :D


    Dann ein paar Jährchen klassische Gitarre, was ich aber heute kaum noch kann. Vielleicht sollt' ich's mal wieder versuchen.


    Mein liebstes Instrument ist mir meine Stimme. Fünf Jahre hab' ich im Schulchor gesungen, seit drei Jahren einmal wöchentlich in einem Gospelchor, der hier in unserer Stadt gegründet wurde. Konservativ, wie unser Stadtpfarrer ist, ist es uns nicht erlaubt, in der Kirche zu singen, aber Spaß macht es trotzdem. Ich singe im Sopran und komme auch recht gut bis zum a''. Alles was darüber ist, allerdings.. äh.. lieber nicht. :whistling: Dafür fehlt mir die richtige Ausbildung.

  • DieAusildung ist bei ausreichend Übung nicht so wichtig (Ich hatte nie irgendwo eine..) und mit Talent dazu auch noch völlig unnötig. Beispiel: ICS Vortex, ich glaube der hat nie irgendwo sonst gesungen außer bei Dimmu Borgir und klingt wie ein ausgebildeter Opernsänger..

  • Jaaa, der klingt wirklich verdammt geil, ich könnte jedesmal hüpfen und feiern, wenn ich seinen Part bei "The Sacreligious Scorn"beispielsweise höre. Live ist es noch besser, da benutzt er nur einen Halleffekt.Man muss sich mal das letzte Wort seiner Strophe bei Progenies Of The Great Apocalypse anhören, beim Ozzfest '06... Unglaublich.
    Ja, ich glaube es ist so. Natürlich, Tomas Haake, ein geniealer Drummer, hatte auch nie Unterricht irgendwo. Meine Schwester killt jede Durchschnittssopranistin, hatte AUCH nie Unterricht... Es gibt tausende Beispiele. Niemals zu vergessen Grim von Aaskereia, der kann Grunzen, der kann shouten als würde man ihm bei jedem Wort auf den Genitalien herumtrampeln, und er kann auch sehr gut clean.