Gesinnung

  • (ich hab im vorhinein etwas gesucht, ob es ein solches thema schon gibt, aber kein vergleichbares gefunden, falls es dies doch gibt, bitte ich um entschuldigung)


    Also, ich persönlich hätte gerne für meinen Char die Gesinnung 'gut' bin jedoch Anhängerin von Amorga, und greife für gewöhnlich auch Drassos an wenn diese im Wald Bauern rösten *räusper*
    MEine Frage wäre nun schlicht ob es möglich ist, unter diesen BEdingen überhaupt die gewünschte Gesinnung zu erhalten bzw ob man nachhelfen kann, und ich würde gerne wissen inwieweit Karalyas Gesinnung davon beeinflusst wird, dass sie keinen Tribut entrichtet (sie ist nicht unbedingt Drasso-Fan - nich haun bitte :whistling: )


    Bin für ne Antwort dankbar,
    Karalya :)


    "Arathea ist die Heimat jener, die keine Helden sind, und dennoch ihre Geschichte zu erzählen haben..."
    by Karalya



    R.I.P.
    Klingen[color=#a69521]sturm Jadien


  • Mal ganz vorn angefangen, bin ich mir gerade nicht sicher, ob du den Glauben an Amorge überhaupt behälst, wenn du "gut" wirst, da Amorga ja eine neutrale Göttin ist.. aber das ist zu lang her, dass ich sie gepsielt hab, als dass ich jetzt 100%ig sicher wäre.


    Zu den anderen Sachen: Du solltest die Drassos im Wald nicht zu oft angreifen, deine Gesinnung sinkt durch den reißerischen Mord an unseren lieben Zwergen natürlich sehr.
    Wenn du keinen Tribut entrichtet leidet meines Erachtens nach maximal deine Gesundheit bzw dein Bankkonto drunter, aber nicht deine Gesinnung.

  • Die Gottheit verliert man nicht durch die Gesinnung - nur bestimmte Fertigkeiten im Wald. Druidenkünsten sind z. B. an "gut" gekoppelt - wird man auf einmal neutral, sind die mitten im Kampf weg. Das kann schonmal peinlich werden ^^


    Neutral-Götter geben dir aber jeden Tag einen Schub in die Richtung "neutral". Heißt, auch wenn du die Kutsche überfallen, das kleine Wesen zertrampelt hast oder eingebrochen bist (alles beliebte böse Dinge) bekommst du wieder einen Ruck in Richtung "neutral" beim nächsten neuen Tag. Willst du also trotz neutraler Gottheit wirklich böse werden, mußt du viele schlimme Dinge tun (was deutlich leichter ist als gute Sachen machen).


    Andersrum natürlich auch - wenn du immer lieb und nett zu allen bist, wirst du zwar an sich gut, aber durch deine Gottheit ruckst du bei jedem neuen Tag wieder ein ordentliches Stück in Richtung "neutral".


    Bestimmte Rassen haben übrigens auch Einfluß auf die Gesinnung, nicht nur die Taten, die man im Wald oder Wohnviertel so vollbringt :) Ebenso die Zugehörigkeit zur richtigen politischen Gruppe. Für gute Wesen kann es hilfreich sein, der Vermittlerin am Platz der Völker ein paar Blümchen zu spenden... tja, aber ansonsten bleibt nicht viel. Es ist leider sehr viel einfacher, böse zu sein (Einbrüche, Taschendiebstahl etc.) als gut. Hab ich auch schon ein paar mal angemerkt, aber im Moment sind scheinbar andere Sachen wichtiger, als daß sich jemand darum noch Gedanken machen könnte :)

    [size=8]So, what you're saying is that the only alternative is to show up and play by everyone else's stupid rules??
    Of course not. You can cheat. A crooked player is a pain in the ass, but someone who refuses to play at all makes them start questioning their own lives - and people HATE to think. They'd rather lose to a cheater than dwell too long on why they're playing in the first place.

  • Ist es nicht auch so, dass man Chara-Glauben verliert, bei dem Sprung auf die Gesinnung "böse"?


    Bzw ne kleine Korrektur: Für Druidenkünste muss man neutral sein :)


    Momentan ist es nunmal so, dass man, um gut zu sein, meistens die Fähigkeiten benötigt (siehe Ereignisse im Wald, wie die Kutsche), daher sollte man genau drauf achten, wie man auf die Ereignisse reagiert, bei denen man auch ohne Fähigkeiten etwas ausrichten kann.

  • Man mag mich gern eines Besseren belehren, sollte ich mich irren, aber wenn man Besatzer tötet bekommt man doch einen Schub zum Guten. Sie sind ja böse bzw. gehören zu Zrarek und der ist ja böse. Folglich ist man gut wenn man gegen die Besatzer vorgeht. Oder irre ich mich jetzt? ?(

  • Man mag mich gern eines Besseren belehren, sollte ich mich irren, aber wenn man Besatzer tötet bekommt man doch einen Schub zum Guten. Sie sind ja böse bzw. gehören zu Zrarek und der ist ja böse. Folglich ist man gut wenn man gegen die Besatzer vorgeht. Oder irre ich mich jetzt? ?(


    Jep. Es geht dabei um die Tat an sich, welche ja ein grausamer Meuchelmord ist --> pöse.

  • Wieso Meuchelmord?


    Es ist doch ein fairer Kampf, bei dem man nicht mal selber der agressor ist bzw. nicht als erster gewalttätig wird. Außerdem rettet man ja einen Unschuldigen Bauern vor dem Tod. Ich schnetzle die kleinen Männchen auch immer, und meine Gesinnung ist weit im Guten. ?(

    Syas bleibt noch ein Weilchen stehen und sieht den Drachen und ihren Reitern hinterher ehe er die Landkarte die er immernoch in der rechten Hand hält, ausbreitet. Linkerhand im Tal befindet sich ein See. Dahinter eine Hügelkette die es zu überqueren gilt bis er ins wahrhaftige Gebirge kommt. Und genau das ist sein Weg. Gelassen, steckt der Mensch die Karte weg und bringt stattdessen seine Pfeife und einen Beutel Tabak zum Vorschein... die Reise beginnt.

  • Dann nennen wir es eben Mord, was provoziert der Bauer auch die Besatzer :P - Du sollst nicht töten!


    Wenn das Töten der Zwerge deine einzige "schlimme" Tat ist, dann wird deine Gesinnung auch im grünen Bereich bleiben.

  • Jetzt klingst du wie ein Pfarrer xD Und das sage ich der mit Nachnamen Bischof heißt


    Hm, bin eigentlich immer ,,unfreundlich" zu den (Frucht)Zwergerln, bis auf die Sache mit dem Taschentuch.

    Syas bleibt noch ein Weilchen stehen und sieht den Drachen und ihren Reitern hinterher ehe er die Landkarte die er immernoch in der rechten Hand hält, ausbreitet. Linkerhand im Tal befindet sich ein See. Dahinter eine Hügelkette die es zu überqueren gilt bis er ins wahrhaftige Gebirge kommt. Und genau das ist sein Weg. Gelassen, steckt der Mensch die Karte weg und bringt stattdessen seine Pfeife und einen Beutel Tabak zum Vorschein... die Reise beginnt.

  • *sich grinsend zurücklehn und Syas auf die Kopfgeldliste nehm*


    Die Besatzer sind entsprechend not amused. Wie war das mit den Beschwerden über die Sanktionen? ^^


    Was das Thema betrifft pushen genug andre Ereignisse und eine entsprechende Gesinnung gut in die richtige Richtung, so das ein paar Drasso-Morde da nicht weiter ins Gewicht fallen, was die eigene Gesinnung betrifft. Was die Konsequenzen für die komplette Community betrifft... nun, das ist ne andere Sache wenn genug keinen Tribut zahlen und auch noch die Drassos morden. :whistling:

  • Es gibt also tasächlich User die Tribut zahlen? :huh:


    Bis jetzt is mir bis auf das tägliche verprügelt werden noch nix passiert, bin schon gespannt. 8)

    Syas bleibt noch ein Weilchen stehen und sieht den Drachen und ihren Reitern hinterher ehe er die Landkarte die er immernoch in der rechten Hand hält, ausbreitet. Linkerhand im Tal befindet sich ein See. Dahinter eine Hügelkette die es zu überqueren gilt bis er ins wahrhaftige Gebirge kommt. Und genau das ist sein Weg. Gelassen, steckt der Mensch die Karte weg und bringt stattdessen seine Pfeife und einen Beutel Tabak zum Vorschein... die Reise beginnt.

  • Selbstverständlich. Jeder, der möchte das die Sanktionen enden. Die sind nämlich für die Spieler ein ziemlicher Einschnitt und die Stimmung der Spieler sinkt nach einiger Zeit entsprechend. Es werden immer wieder Möglichkeiten gefordert es denen heimzuzahlen die nicht zahlen. Such mal hier im Forum ein wenig, da wirst du auf interessante Beiträge zu diesem Thema stoßen. ;)

  • Jetzt klingst du wie ein Pfarrer


    Tja... frühkindliche Zwangsprägung mit dem katholischen Glauben vergeht einem wohl doch nicht so schnell..... ;)


    Und ja, es gibt User die Tribut zahlen...

  • *wetzt das Messerchen wobei zu Syas geschielt wird*


    du musst zahleeeen *_*
    erschlag lieber den Kobold statt der drassos, hast du mehr von *g*

    Gesetz der Woche-
    Monstern ist es in Urbana, Illinois verboten, das Stadtgebiet zu betreten.

    Karalya sagt:
    Dele ist irgendwie der Manson von Arathea
    Da wo sie hinkommt, schockt sie die Leute xD

  • Hrhr, wir werden ja sehen *nach einem der vielen versteckten Dolche greif* 8)


    Außerdem warum unnötig zahlen für dinge die mich nicht ineressieren und selbst wenn sie es täten es käme insgesamt nicht genug kohle zusammen, als das sich etwas endern würde. :P



    Edit: @Rikali: Wenn sie mich net angreifen, bin ich zu allen Kobi´s freundlich. ^^

    Syas bleibt noch ein Weilchen stehen und sieht den Drachen und ihren Reitern hinterher ehe er die Landkarte die er immernoch in der rechten Hand hält, ausbreitet. Linkerhand im Tal befindet sich ein See. Dahinter eine Hügelkette die es zu überqueren gilt bis er ins wahrhaftige Gebirge kommt. Und genau das ist sein Weg. Gelassen, steckt der Mensch die Karte weg und bringt stattdessen seine Pfeife und einen Beutel Tabak zum Vorschein... die Reise beginnt.

  • Weil es genug Mitspieler gibt, die unter den Sanktionen leiden, weil es das Kämpfen im Wald erschwert wenn man nicht auf Ale und Co. zugreifen kann, weil diverse Möglichkeiten des EInkaufs bei Cedrik gegen Gems und in den Läden im Geschäftsviertel wegfallen, weil es dafür sorgt das man vor der Schenke im Rp nichts mehr trinken darf und weil man sich damit in die Community eingliedert?


    Ich kann übrigens versichern das sich sehr wohl was ändert wenn die Tributzahlungen hoch genug sind. ;)


    @Rikali: Kopfgelder laufen schon. Rein zufällig ist das erste schon geholt worden. 3.000 wars fürs erste wert. Ich bin Opportunist, wenn ich mein Ale will, dann heuer ich gerne Dag an. ;)

  • Hm mag schon sein, aber da die Sanktionen schon da waren als ich mich eingeloggt habe habe ich kein Problem mit ihnen ganz einfach weil ich es nicht anders kenne.


    Außerdem wäre das ganze gegen Syas Charakter. Ihm ist es egal was andere von ihm denken. Er geht seinen weg weiter.Höflich aber Bestimmt. 8)


    PS: Mein Gott na,dann lasst´s mich halt umbringen. Ich tu Ramius ein paar Gefallen und der macht mich wieder lebendig. Im endeffekt habt ihr Gold verloren und meine Wartezeit auf einen neuen Level verlängert. :rolleyes:

    Syas bleibt noch ein Weilchen stehen und sieht den Drachen und ihren Reitern hinterher ehe er die Landkarte die er immernoch in der rechten Hand hält, ausbreitet. Linkerhand im Tal befindet sich ein See. Dahinter eine Hügelkette die es zu überqueren gilt bis er ins wahrhaftige Gebirge kommt. Und genau das ist sein Weg. Gelassen, steckt der Mensch die Karte weg und bringt stattdessen seine Pfeife und einen Beutel Tabak zum Vorschein... die Reise beginnt.

  • Du siehst das falsch. Thess ist das Gold egal. Die hat so viel davon, wenn sie ihre SB macht, dass sie eh nicht weiß was sie damit machen soll. Das ist ihr Charakter, die sieht sich sehr genau die Listen an und noch dazu die aufgespießten Köpfe. Und sie ist Opportunist. Im übrigen gibts genug Leute die sich über dieses Kopfgeld dann sehr freuen, auf deinem LvL. :D


    Ich bin gespannt ob bald wieder die Diskussionen um weitere Möglichkeiten der Tributpreller-Verfolgung aufkommen. Beim letzten Mal gab es schon einige gute Ideen, wenn ich mich recht erinnere. :)


    All das hat aber mit Gesinnung nichts mehr zu tun, bis auf die Tatsache das die Morde an den Drassorianern definitiv "böse" sind.

  • Bezüglich Sanktionen: Hier findet sich eine der letzten, interessanten Diskussionen. Falls noch Diskussionsbedarf besteht. ;)