Was lest ihr gern/grad...was könnt ihr empfehlen ?

  • Ich kann mit Hohlbein auch nicht sehr viel anfangen....



    Ich fang heute noch mit "Stephen King - Shining" an
    (Ich hoff mal es ist spannend :))

  • Zumindest kann ich Dir die (mittlerweile schon ältere) Verfilmung von Stanley Kubrick (aus dem Jahre 1980) empfehlen - Jack Nicholson ist als durchdrehender Vater und Ehemann nicht zu überbieten. :D

  • Also ich bin auch kein großer W.Hohlbein Fan.


    Aber des Buch "Hagen von Tronje" fand ich wirklich gelungen. Auch wenn die Geschichte ein wenig vom Orignial abweicht.


    Aber da ich die Nibelungen Saga sehr gern mag, und Hagen in Hohlbeins Buch interessant beschrieben wird kann ich dieses Buch jedem empfehlen der ein Anhänger "Hangens" ist.
    Oder denen, die einmal eine interessante Geschichte aus der Nibelungen Saga lesen wollen.

  • Hab grad das Buch von Stephen King- Friedhof der Kuscheltiere glesen...
    also ganz ehrlich.....das ist gruselig und zwar sowas von dermaßen...vin mal auf den Film gespannt- den guck ich mir auch noch an (wenn dann alles :D)



    Meré

  • Film?


    Ich habe mir durch zwei traumatische Erlebnisse (Die unendliche Geschichte und Der Name der Rose) definitiv abgewöhnt, irgendwelche Buchverfilmungen anzuschauen.


    Das geht IMHO nie gut.. es sei denn, ihr lest 'das Buch zum Film'

  • Mir wurde gesagt, dass der Film noch schlimmer als das Buch sein soll und da ich mich gern grusel... ^^


    Ich stell da keine Verbindung zwischen Film und Buch her (siehe z.B. Harry Potter). Ich hab trotzdem noch meine Fantasy und da lässt sich nichts dran rütteln.

  • Zitat

    Original von naphta
    Deinen Widerwillen kann ich nicht nachvollziehen, denn ich habe den Film und auch das Buch im Original konsumiert, wobei ich Dir aber zustimmen muß, daß der Film (zumindest bei mir) mehr Eindruck gemacht hat, als der Roman selbst. Trotzdem würde ich es nicht gänzlich verwerfen.


    Da du nicht die einzige bist, die sagt film und buch wären gut, liegts wohl an mir^^
    Aber ganz ehrlich: ich finde die dialoge total lasch und extrem langweilig (ständig Wortwiederholungen, immer wieder die gleiche frage und ständig "what?")


    auch wenn hier scheinbar die meisten gegen hohlbein sind, finde ich seine bücher um einiges interessanter als "the graduate" (ist zumindest meine eigene meinung)


    kleiner zusatz: die bücher die hohlbein mit seiner frau schreibt sind (meiner meinung nach) um einiges besser als die, die er allein schreibt :D

  • Das Buch im Namen der Rose ist wunderbar gewesen. Ich habe es verschlungen. Der Film wird dem Buch, wie es eigendlich fast immer ist, nicht gerecht. Doch zu behaupten, dieser Film wäre nicht sehenswert, geht mir zu weit. Das ist der erste Film des alten Connery. Ein wunderbarer Schauspieler auch und gerade seit diesem Film. Ich sah seither alle seine Filme mit Genuss. Seine Art zu schauspielern erreicht sonst nur noch Al Pacino. Wenn diese Männer lächeln,gehört ihnen die Welt.

    Wenn einer, der mit Mühe kaum
    Gekrochen ist auf einen Baum,
    Schon meint, daß er ein Vogel wär,
    So irrt sich der.


    Wilhelm Busch

    Einmal editiert, zuletzt von Azrael ()

  • Die Filme sind bei weitem schlechter als die Bücher, erwarte nicht zu viel Mereneth :P Na ja ok, ich finde die Bücher auch nicht unbedingt umwerfend, die ersten einhundert Seiten ziehen sich immer so schrecklich - außer Die Augen des Drachen, das einzige Buch von Stephen King das öfter gelesen und mir sogar zweimal gekauft habe ^^
    Mir gefielen in der Richtung die Bücher von Dean Koontz besser (die Filme allerdings sind Zeitverschwendung)
    Hmm vielleicht sollten diejenigen die Hohlbein nicht mögen meiner Meinung weniger Beachtung schenken, von dem dürfte ich jetzt so um die 60 Bücher haben :D

  • Ich habe nicht gesagt, dass der Film 'Der Name der Rose' nicht sehenswert sei.. aber das Bild der Personen, die dort dargestellt werden und die Auswahl der Szenen war weit weg von dem, was ich mit dem gelesenen verbunden habe.


    Nun aber genug von Filmen, sonst müssen wir den Thread umbenennen :D

  • Stimmt :D




    Also ich hab mich mal wieder übernommen und lese mal wieder mehrere Bücher gleichzeitig:


    Die dunkle Brut- Barbara Hambly ("Fortsetzung" vo Der schwarze Drache)
    Herr der Ringe (alles mal nachlesen ;])
    Die Drachen
    Meteor und Diabolus- Dan Brown





    .....das mach ich nie wieder -.-

  • Eigentlich wollte ich endlich Schild und Feder von Glenna McReynolds lesen, doch da ist mir heute ein Buch ins Haus geflattert, das ich wohl zuerst lesen muss.


    Könnt ja mal raten welches Buch es ist... kam heute erst heraus...


    Na also, geht doch.
    Natürlich ist es...


    Harry Potter and the Half-Blood Prince


    Na ja, ich verschwinde dann schon wieder... muss das nächste Kapitel lesen.

  • Ich lese gerade Die Niebelungen-saga.
    recht interresant, finde ich^^


    was ich empfelen könnte wäre *Faust* von Goete^^
    sehr interresant, wenn auch schwer zu verstehen


    zu Harry Potter sag ich nix....mag den kerl net....^^

    >>Ich vergebe, doch vergesse nicht<<


    ''Ist die Musik zu schwul, bist du zu hetero''
    Zitat by
    Valentin 'Cash* Spengemann



    Ingame->Velaun

  • Ich les jetzt (von Trang empfolen)



    Das Silmarillon



    Rcihtig gut ^^

  • Zitat

    Original von Mereneth
    Ich les jetzt (von Trag empfolen)


    Damit bin dann ja wohl ich gemeint ^^


    Hab bei mir am Dachboden die Ilias von Homer gefunden
    (die is absolut das schwierigste was mir jemals untergekommen is)

  • Ich mach mich grad an das selbe Buch wie die liebe Mereneth


    Mal sehen ob es so schwer ist wie ich befürchte

  • Also (wenn ich ein kurzes Statement abgeben darf):


    Tolkien hat immer gute Bücher geschrieben. Bei diesem ist es nicht anders.
    Für mich ist es doch realtiv schwer zu lesen.
    Aber mit Eifer schafft man alles.