Ideen zu einem "neuen" Wirtschaftssystem

  • Hallo!


    Im Thema zur neuen Karte für Version 1.13, wurde auch das Wirtschaftssystem und dessen Probleme angesprochen. So werden momentan Spieler, die eigentlich nur bauen möchten, gegenüber anderen Spielern deutlich benachteiligt, da man Geld prinzipiell nur durch Monster und Handel bekommt.


    Daher würde mich interessieren, wo ihr weitere Geldquellen seht. Zum Beispiel:


    - Zufallsfunde Abbau von Baumaterialien

    - Ein Levelsystem

    - usw...


    Und wie kann man da einigermaßen die Waage halten, zwischen "normalen" Spielern, die ja dann zusätzliche Einnahmen haben und den reinen Bau-Spielern. Sonst hat die eine Seite Geld im Überfluss, während die Andere dann überhaupt mal welches hat.


    Im Gegenzug würde micht aber auch interessieren, wofür man es sinnvoll wieder ausgeben kann, ausser für Grundstücke und eben Handel zwischen Spielern. Denn wenn mehr Geldquellen zu Verfügung stehen, muss das Geld auch irgendwo wieder "verschwinden". Klar gibt es noch die Adminshops. Aber die mag nicht jeder und entsprechend wenig werden sie genutzt, zumal da die Preise ja auch deutlich über Normwert liegen (sollen). Daher möchte die bei den Überlegungen lieber mal ganz Ausklammern.


    Ich bin gespannt auf eure Ideen.

    "Ein Scherz hat oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte." - August von Platen

  • Danke für die Eröffnung dieses Themas :D


    Zufallsfunde beim Abbau von Baumaterialien könnte ich mir sehr gut vorstellen, zumal es ja notwendig ist, zum Bauen Baumaterialien abzubauen. Zudem würde man sich ein aufwendiges Levelsystem ersparen können. Apropos Sparen: Ist es eigentlich zwingend notwendig im Falle des Ablebens gleich alles Geld zu verlieren? Ist das überhaupt so? Gibt es da vielleicht die Möglichkeit, dass zumindest ein prozentualer Anteil oder ein Festbetrag erhalten bleibt? Oder gibt es die Möglichkeit ohne großen Aufwand, sein erworbenes Geld in Form eines Kontos aufzubewahren? Das dann natürlich im Todesfall nicht verfällt :/


    Denkbar wäre vielleicht auch eine Belohnung in Geldform, wenn man für den Server votet. Ich weiß, das Thema hatten wir bereits. Allerdings gab es damals wohl keine vernünftige Möglichkeit das umzusetzen. Aber vielleicht fällt ja Alex dazu etwas ein ;)


    Zu den Ausgabemöglichkeiten: Ich würde mein Geld neben den notwendigen Claimausgaben auch für besondere Dinge auszugeben. Z. B. Spielerköpfe, Nethersterne und Elytra. Halt Dinge, die einem nicht so ohne weiteres einem zufallen. Ich würde auch Dinge wie Glowstone und Quarz kaufen. Da ich nicht so der Held im Nether bin 8o


    Edit: Noch eine Idee: Weitere mietbare Homepunkte. Täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich hinzumietbare Homepunkte fände ich irgendwie charmant ;-)


    ...und nun bin ich gespannt, was die anderen so vorschlagen... 8)

    # Just one more block!
    ## Just one more block!
    ### Just one more block!
    #### Just one more block!


    :S8)8o:S

    2 Mal editiert, zuletzt von IanMcFloyd ()

  • Ich bin mit der aktuellen Sitiation recht zufrieden


    Meine Art Geld zu verdienen sind folgende:


    - Shop

    - Im Sumpfgebiet Claim anlegen und Mobs aussperren. Nun bleiben die Schleims überig, dieses Töten. Bringt in einer Nacht ca. 200 Taler.

    - Mobs töten


    Das reicht mir !


    Nun aber trotzdem meine Idee:


    Adminshop heißt ja nicht nur verkaufen! Es kann ja auch angekauft werden z. B Dias, Federn, Quarz. Das hält die Preise stabil und verhindert das sich Massen ansammeln. Die Ankaufelemente können nach auch wechseln!:)


    Bruchstein anstatt wegwerfen im Adminshop für 0.05 verkaufen. Sind zwar nur 3,5 Taler pro Stack aber Klein Vieh macht auch Mist. Sollte zu viel Geld vorhanden sein dann einfach die Ankaufpreise senken;)


    Die Idee mit den Homepunkten finde ich auch nice, hab eh immer zu wenig. Wenn das machbar wäre, einfach super. Zu berücksichtigen ist ja auch das wir Vip nicht aushebeln:( sonst kauft dieses nachher keiner mehr.


    Bin mal gespannt was sich so umsetzen läßt und was wirlich Sinnvoll ist. Ideen und wünsche haben wir ja reichlich.

    :/ Es ist besser,:/

    ein kleines Licht zu entzünden,

    als über große Dunkelheit zu fluchen.

    ;)8o

  • Die Idee mit den Homepunkten finde ich auch nice, hab eh immer zu wenig. Wenn das machbar wäre, einfach super. Zu berücksichtigen ist ja auch das wir Vip nicht aushebeln:( sonst kauft dieses nachher keiner mehr.

    Das mit dem VIP-Aushebeln ist natürlich ein empfindlicher Nebeneffekt. Ich würde zwar dennoch weiterhin VIP holen, schon allein, weil ich den Server ja unterstützen möchte, aber dies kann ich schlecht von anderen Spielern erwarten :(

    # Just one more block!
    ## Just one more block!
    ### Just one more block!
    #### Just one more block!


    :S8)8o:S

  • Also bei einem Tod sollte man eigentlich nur einen kleinen Teil der Geldes verlieren, aber nicht alles. Dass wäre nicht fair und nur nervig. Sollte dass aktuell tatsächlich so sein, gibt es da irgendwo einen Fehler.


    Votings bringen erst ab einer gewissen Zahl von Spielern etwas. Durch Votings einer Hand voll Spieler von (fiktiv) Platz 2129 auf Platz 2103 einer Serverliste zu landen, hat einfach keinen Sinn.


    Homepunkte und VIP...

    Tja, die Problematik habt ihr selber schon gesehen.


    Das erste Gebiet kann man ruhig ein bisschen größer machen und/oder das Startgeld etwas erhöhen. Allerdings änder dass wenig an der Wirtschaft als solches.


    Weshalb die Gebiete Geld kosten ist einfach erklärt. Früher haben sich Spieler unnötig große Gebiete sichern lassen, bzw. später selber gesichert. Diese Gebiete würde nie wirklich ausgenutzt, nahmen anderen Spielern aber oft die Möglichkeit sich in einem schönen Gebiet nieder zu lassen. Außerdem wurde dadurch sehr schnell ein sehr großer Teil der Karte aufgedeckt. Musste ja sein, weil schon so viel blockiert war.


    Seit die Gebiete Geld kosten und auch in der Anzahl begrenzt sind, ist deren Größe beträchtlich gesunken. Man muss sich einfach mehr Gedanken machen, welche Größe man tatsächlich benötigt.

    "Ein Scherz hat oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte." - August von Platen

  • Also bei einem Tod sollte man eigentlich nur einen kleinen Teil der Geldes verlieren, aber nicht alles. Dass wäre nicht fair und nur nervig. Sollte dass aktuell tatsächlich so sein, gibt es da irgendwo einen Fehler.

    Tatsächlich hatte ich bisher immer mein komplettes Geld verloren. Ich hatte allerdings nie mehr als vielleicht 120. Mittlerweile habe ich mir angewöhnt, nach jeder Einnahme Claimblocks dafür zu kaufen. Was natürlich auch irgendwie ziemlich nervig ist. Apropos: Es bleibt jedoch immer ein Betrag von 0,07 stehen. Ist das beabsichtigt oder ein Bug?

    Früher haben sich Spieler unnötig große Gebiete sichern lassen, bzw. später selber gesichert. Diese Gebiete würde nie wirklich ausgenutzt, nahmen anderen Spielern aber oft die Möglichkeit sich in einem schönen Gebiet nieder zu lassen. Außerdem wurde dadurch sehr schnell ein sehr großer Teil der Karte aufgedeckt. Musste ja sein, weil schon so viel blockiert war.


    Seit die Gebiete Geld kosten und auch in der Anzahl begrenzt sind, ist deren Größe beträchtlich gesunken. Man muss sich einfach mehr Gedanken machen, welche Größe man tatsächlich benötigt.

    Ich kann zwar die Motivation nachvollziehen, erkenne jedoch nur einen Teilerfolg. Ich hab auch schon einiges an großen Claims gesehen, die augenscheinlich nicht wirklich ausgenutzt werden. Ich hab in der ganzen Zeit lediglich zwei Claims geclaimt, von denen gerade mal einer wirklich mit eigenen Claimblocks erlangt wurde. Der Platz der Türme wurde mir glücklicherweise gesponsert. Das ist aber meines Erachtens auch nicht Sinn der Sache...

    # Just one more block!
    ## Just one more block!
    ### Just one more block!
    #### Just one more block!


    :S8)8o:S

  • Tatsächlich hatte ich bisher immer mein komplettes Geld verloren. Ich hatte allerdings nie mehr als vielleicht 120.

    Ich habe es gerade nochmal getestet. Es sollten maximal 50$ abgezogen werden, die man sogar wieder bekommt, wenn man rechtzeitig zurück am Ort des Todes ist.


    Ich kann zwar die Motivation nachvollziehen, erkenne jedoch nur einen Teilerfolg. Ich hab auch schon einiges an großen Claims gesehen, die augenscheinlich nicht wirklich ausgenutzt werden.

    Selbst diese großen Claims sind klein, gegenüber den Gebieten, die es früher mal gab. Außerdem werden sie nun bei Inaktivität ja auch wieder freigegeben.

    "Ein Scherz hat oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte." - August von Platen

  • (Kurz meine Meinung zu den Adminshops: Der Verkauf von Items als Adminshop finde ich schlecht, der Ankauf aber ok wie Helo ja schon vorgeschlagen hat)



    Also Gebiete sollten schon etwas kosten. Die Preise kann ich nur semi einschätzen, da ich damals echt viel Geld mit diesem RPG Plugin gemacht hab (das war meiner Meinung nach auch in Bezug auf die Dias vollkommen übertrieben.. ^^ ), finde sie aber eigentlich angemessen.


    Mh weitere Ausgabemöglichkeiten ist halt immer so ne Sache. Was will man mehr als Gebiete und Items? Weiter Möglichkeiten bringen eigentlich immer Mechanics von Plugins mit sich. Da fällt mir spontan auch wirklich nichts ein, außer die Idee mit den Spielerköpfen. (normale Köpfe kann man in der 1.13 auch so relativ gut bekommen, also die würde ich quasi ausschließen). Elytra und Netherstars etc. würde ich nicht als Adminshop anbieten, einfach weil ich gegen so Itemgenerierung bin, da kann man ja als Spieler ein Angebot für schaffen)

    janX97B.jpg

    © Cronix


    "We don’t make mistakes here, just happy little accidents." Bob Ross

  • Elytra und Netherstars etc. würde ich nicht als Adminshop anbieten, einfach weil ich gegen so Itemgenerierung bin, da kann man ja als Spieler ein Angebot für schaffen)

    Im Allgemeinen hast du damit auch recht und ich stimme dir auch zu!


    Je mehr Spieler desto weniger Adminshop ist die richtige Lösung ( Angebot und Nachfrage ). Wenn ich mir aber alles selber besorgen muß komme ich aber nicht mehr zum bauen oder spielen. Darum habe ich auch auch beim Ankauf erwähnt das man die Preise gegebenfalls absenkt ( sie also unattractiv macht oder herausnimmt). Der Adminshop sollte als Steuerelement gesehen werden um das Spiel am laufen zu halten. Frustrierte Spieler wandern halt schneller ab.

    :/ Es ist besser,:/

    ein kleines Licht zu entzünden,

    als über große Dunkelheit zu fluchen.

    ;)8o

  • Danke für die Info. Damit könnte man wohl zurecht kommen. Da wäre allerdings eine Info, die sinnvoll irgendwo zu platzieren

    Elytra und Netherstars etc. würde ich nicht als Adminshop anbieten, einfach weil ich gegen so Itemgenerierung bin, da kann man ja als Spieler ein Angebot für schaffen)

    Die Frage von Ralf war ja, wofür man Geld ausgeben könnte und so habe ich ja lediglich gesagt, wofür ich es ausgeben würde ;) Bisher hatte ich immer das Glück (?), dass mir jemand den einen oder anderen Netherstern zur Verfügung gestellt hat. Ich werde diese jedenfalls definitiv nicht selbst "erkämpfen". Bezahlen würde ich dafür jedoch jederzeit, vorausgesetzt, ich hätte die notwendigen Moneten. Was davon abhängt, ob das Geldsystem dahingehend novelliert wird, auch auf andere Weise... ihr wisst schon. Ich hab das ja bereits mehrfach ausgeführt...

    # Just one more block!
    ## Just one more block!
    ### Just one more block!
    #### Just one more block!


    :S8)8o:S

  • also auf der ganzen Karte shops zu verteilen ist echt unsinnig. Ich mein, man kann schon sein Shop irgendwo in der Pampa bauen, aber zu jedem Shop nen Warp Punkt würd ich mal sagen, ist Unsinn.


    Ich mein, man kann das mit den Shops auch komplett anders machen, sprich mit einem ganzen Shopping-Distrikt. Dann ist es nicht nur ne Mall, sondern es gibt dann ein ganzes Gebiet, in dem jeder seinen Shop anlegen kann. Wer will, dass man seinen Shop auch findet, muss halt nen Weg dorthin verlegen. Da wir sehr klein sind, kann man sowas zumindest am Anfang sehr offen gestalten, so dass da nicht viel gesichert wird. Logblock bietet ja die Möglichkeit, mal fix gegriefte Sachen wiederherzustellen (da gehts nur darum, dass es bei täglichen Vorfällen halt irgendwann lästig wird). Und sollte es soweit kommen, kann man ja immer noch stellenweise sichern (oder jeder sichert seinen Shop gleich selbst, sieht man ja dann)


    So kann man auch gleich durch die Form des Shops zb vermitteln, was man verkauft und das shoppen wird angenehm, da es gleich ne Art Stadttour ist. Was haltet ihr davon? Von Standmieten oder dergleichen halte ich nichts, da wir ja eigentlich händeringend versuchen, die Wirtschaft unserer Servers in Sachen Shops mal zum Laufen zu bringen.


    /edit: Und wegen den Elytras und Netherstars: Ich finde sowas einfach nicht schön, wenn man das als Adminshop generiert, um künstliches Angebot zu schaffen (auch wenn es teuer ist). So ne "Mindestnachfrage" für bestimmte Items, um so ne weitere Einnahmequelle zu schaffen, ist in meinen Augen aber ok, da so nur Geld und keine Items als solche generiert werden. Deshalb halte ich es grundsätzlich für jedes Item falsch, dieses per Adminshop anzubieten, ich empfinde das einfach als ungesunde Methode.


    Man kann ja auch eine Art Schwarzes Brett in oben vorgeschlagenem Shopping-Gebiet erstellen, um dort Items von anderen Spielern anzufragen oder man macht es gleich hier im Forum. Das bietet einfach viel mehr Interaktion, irgendjemand findet sich schon, der dir die Besorgung deiner Materialien als Ziel setzt ;)



    /edit2 Hier sind auch teilweise Anregungen aus dem Shop-Plugin Thread eingeflossen, die ich aber lieber hier fortführen würde, da es hier besser passt

    janX97B.jpg

    © Cronix


    "We don’t make mistakes here, just happy little accidents." Bob Ross

  • Die Idee mit der Shopping mile finde ich sehr gut! Aber die Straßenzüge sollten dann von uns angelegt werden und auch die größe des Gebietes ( Kann man ja dann später erweitern). Wie dann jeder sein Grundstüch, das er sich auswählt, gestaltet ist jedem selber überlassen.


    Die Idee mit der Anfrage im Forum ist auch sehr gut. Kenne ich von anderen Servern. Das geht dann soweit das einige ihre Dienste anbieten und dir alle besorgen was du brauchst. Ist sehr Interessant vor allem bei großen Projekten


    Toll was so an Ideen zusammen kommt.:)

    :/ Es ist besser,:/

    ein kleines Licht zu entzünden,

    als über große Dunkelheit zu fluchen.

    ;)8o

  • Als Möglichkeiten für eigene Shops sollten wir folgendes anbieten 5

    1. Ein Gebäude (1) 20%
    2. Eine Shopping Mile (2) 40%
    3. Einen Marktplatz (0) 0%
    4. Eine Kombination davon (siehe Beitrag) (1) 20%
    5. Ist mit vollkommen egal (1) 20%

    So, da es jetzt verschiedene Möglichkeiten für die Shops gibt, die zum Teil aber vollkommen verschiedene Voraussetzungen haben, hier Mal eine kleine Umfrage, was ihr bevorzugen würdet.


    Bei der 4. Möglichkeit bitte schreiben, welche Kombination ihr nehmen würdet.

    "Ein Scherz hat oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte." - August von Platen